« 1.13   || Staffel 1 ||   1.15 »


EPISODE 1.14

EISBÄR (SPECIAL)

REGISSEUR:
Greg Yaitanes

DREHBUCH:
David Fury
US-PREMIERE:  19.01.2005
Quote:  19,69 Millionen

P7-PREMIERE:  05.09.2005
Quote ab 3:  2,23 Mio (7,8 %)
Quote 14-49:  1,74 Mio (14,9 %)

INHALT:

Michael irrt durch den Dschungel und ist auf der Suche nach seinem Sohn Walt, doch keiner kann ihm sagen, wo der Junge ist.


RÜCKBLICK:

Etwa zehn Jahre zuvor sehen sich Michael und seine Freundin Susan in einem Möbelhaus nach einer Wiege für ihren gemeinsamen Sohn um. Dabei erwähnt Michael, dass er den Jungen nach seinem Vater, Walter, benennen möchte. Außerdem wird klar, dass Susan gegen eine Ehe ist.


Michael findet Walt, als dieser gerade von Locke lernt, wie man Messer wirft. Er hält dies für unangebracht und bedroht Locke deshalb mit einem der Wurfmesser. Boone wirft sich auf ihn, kann ihn aber nicht lange am Boden halten. Als Michael wieder aufsteht, warnte er Locke, die Finger von seinem Sohn zu lassen.


RÜCKBLICK:

Wenige Monate nach Walts Geburt erzählt Susan Michael von einem Job-Angebot aus Amsterdam. Noch bevor er sie überzeugen kann, zu bleiben, unterbreitet sie ihm, dass sie die Stelle bereits angenommen hat. Sie werde Walt mit sich nehmen und Michael allein in Amerika zurücklassen.


Während Walt schläft, unterhält sich Michael mit Sun und meint dabei, dass Walt an einem Ort wie diesem nicht aufwachsen könne.

Am nächsten Morgen sehen Sayid und Jack die Karten von Danielle durch, doch Michael erzählt ihnen von einem völlig anderen Plan: Er will die Insel verlassen. Dazu werde er ein Boot bauen, ob nun mit oder ohne der Hilfe der anderen. Gleich darauf bittet er Walt, der gerade seinen Comic liest, ihm zu folgen.


RÜCKBLICK:

Als Walt 2 Jahre alt ist, spricht Michael über eine Telefonzelle mit seiner Ex-Freundin in Amsterdam, wobei diese ihm gesteht, dass sie mit ihrem Arbeitgeber zusammen ist. Michael kann das nicht mehr hören und schreit ins Telefon, dass er Walt holen komme. Er legt auf, rennt blindlings über die Straße, und wird dabei von einem Auto von den Beinen gerissen.


Am Strand erzählt Charlie Kate, dass jemand Claires Tagebuch entwendet hat. Natürlich stehen beide Sekunden später vor Sawyer, um es zurück zu fordern. Da verbale Argumente nichts nützen, schlägt Charlie Sawyer und bekommt im Gegenzug selbst eine verpasst. Als Charlie meint, Sawyer schlage wie ein Zuhälter, verdrückt er sich mit dem zurück gewonnenen Tagebuch.

Shannon trifft auf ihren Stiefbruder, der wieder mal mit Locke unterwegs ist, doch er erscheint ihr vollkommen verändert. So geht er nicht auf ihre Bitte ein, Michael beim Bootsbau zu helfen, und auf die Bemerkung hin, dass sie wenig zu essen habe, meint Boone nur, dass sie ohnehin seit der Highschool an Bulimie leide.

Walt, der sich vom Strand entfernt hat, wo Michael das Boot baut, trifft bei der Wasserquelle auf Locke. Dieser meint jedoch, dass er nicht mehr mit ihm reden solle, doch genau dann erscheint Michael und sieht beide zusammen. In seiner Wut wirft er Walts Comicheft ins Feuer, und man sieht, wie die Seite mit dem Eisbären in Flammen aufgeht.


RÜCKBLICK:

Als Michael im Krankenhaus gerade einen Comic zeichnet, den er Walt zu seinem Geburtstag schicken will, erscheint Susan in seinem Zimmer. Während sie Michael, dessen rechtes Bein eingegipst ist, im Rollstuhl über den Korridor fährt, erzählt sie ihm, dass sie ihren Freund Brian bald heiraten werde. Sie würden dann mit Walt nach Italien ziehen- und Brian wolle Walt adoptieren.


Von Hurley erfährt Michael, dass Walt wieder mal verschwunden ist. Sofort geht er zu Locke und Boone, doch diese sind genauso ahnungslos wie er. Währenddessen steht Charlie vor der Entscheidung, ob er Claires Tagebuch lesen soll. Minutenlang ist er hin- und hergerissen, doch schließlich packt er es in Claires Tasche und geht.

Walt geht inzwischen mit seinem Hund Vincent spazieren, als dieser sich plötzlich losreißt und im Dschungel verschwindet.


RÜCKBLICK:

Susan, Brian und Walt sind nach Australien gezogen, wo Walt gerade seine Hausaufgaben macht. Als er von Brian nicht genug Aufmerksamkeit bekommt, da dieser sich Sorgen um Susans gesundheitlichen Zustand macht, hört man einen dumpfen Aufprall im Hintergrund. Ein Vogel ist gegen die Scheibe geflogen und daran gestorben- Walts Schulbuch über Vögel liegt dabei noch aufgeschlagen am Boden.


Walt hört Geräusche im Wald, doch diese sind eindeutig zu laut, um von Vincent zu stammen.


RÜCKBLICK:

Brian klopft an Michaels Tür in New York. Er macht einen sehr schlechten Eindruck und offenbart sogleich den Grund dafür: Susan ist an einer Blutkrankheit gestorben. Da Brian psychisch nicht mehr in der Lage ist, auf Walt zu achten, gibt er Michael Tickets nach Australien und zwei Tickets für den Rückflug. Er solle sich nun um Walt kümmern.


Michael und Locke hören Walts Hilferufe im Dschungel und verfolgen diese augenblicklich.


RÜCKBLICK:

Als Michael in Australien angekommen ist, überreicht ihm Walts Kindermädchen noch eine hölzerne Kiste, bevor sich Michael endlich zu seinem Sohn begibt.


Walt hat sich hinter dichtem Geäst versteckt- ein Eisbär möchte ihm an den Kragen. Sein Vater und Locke sind bereits zur Stelle.


RÜCKBLICK:

Als Walt und Michael sich zum ersten Mal nach unzähligen Jahren sehen, gesteht Michael seinem Sohn, wer er ist. Dieser ist sichtlich überrascht und muss die Vorstellung, mit seinem Vater nach Amerika zu ziehen, erst verdauen.


Über einen Ast können Locke und Michael zu Walts Versteck gelangen. Michael lässt sich zu seinem Sohn hinunter, während der Eisbär immer noch gefährlich nahe gegen das Geäst schlägt. Locke kann Walt mit einer Ranke nach oben ziehen, und so muss Michael sich allein dem Eisbären stellen. Nach einigen Messerstichen und Tritten ergreift der Bär schließlich die Flucht.

Als es dunkel ist, sitzen Michael und Walt am Lagerfeuer, als letzterer von seinem Vater die hölzerne Box erhält. Sie beinhaltet alle Briefe, die Michael Walt über all die Jahre geschickt hat. Seine Mutter hatte verhindert, dass Walt sie zu Gesicht bekommt.

Charlie konnte unterdessen der Versuchung nicht widerstehen, in Claires Tagebuch zu lesen. Darin findet er Notizen über Träume, die einen „Schwarzen Fels“ beinhalten. Sofort erzählt er Jack davon, denn auch Danielle und Sayid haben schon vom „Schwarzen Fels“ gesprochen. Jack hält es jedoch für sinnlos, mitten in der Nacht eine Suchaktion zu starten.

Auf der Suche sind Locke und Boone aber dennoch, denn Vincent ist nicht wieder aufgetaucht. Auch auf die Hundepfeife reagiert er nicht mehr. Plötzlich hören sie jedoch ein Rascheln im Gebüsch. Jemand nähert sich ihnen- die Umrisse einer Person sind zu erkennen. Claire. Ihr Gesicht ist verschmutzt, und sie wirkt vollkommen verstört.



SCREENSHOTS:




ZITATE:

Noch keine Zitate vorhanden.

MUSIK:

Keine Songs in dieser Episode.


Impressum | Credits | Disclaimer