LF  WF  Login  Suche  Registrieren

ABC-Folgen & -Diskussionen > There's No Place Like Home Part 2 & 3LOST-fans.de Forum - There's No Place Like Home Part 2 & 3

 
In diesem Thread befinden sich 449 Posts. Er wurde 43463 mal gelesen.
[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 ]
Antworten Druckansicht
 

Umfrage: There's No Place Like Home Part 2 & 3
Super :D 75.71 % - 159 Stimmen
Gut :) 11.9 % - 25 Stimmen
Okay :I 7.14 % - 15 Stimmen
Schlecht :( 3.81 % - 8 Stimmen
War schon besser :/ 1.43 % - 3 Stimmen
Insgesamt wurde 210 mal abgestimmt

Profil von add83 add83
There - 02.06.2008, 18:47:16nach oben

143 Posts: Lost One


@Killua
Stimmt, würde sonst keinen Sinn ergeben. Vielleicht wird alles mitversetzt nur kein Luftraum


Profil von MoJoe MoJoe
There - 02.06.2008, 18:56:36nach oben
MSN MessengerICQ
1823 Posts: Hunter


Ich glaube das war kein Zufall, daß sie Daniel beim Inselverschwinden mitten im Meer herumtreiben haben lassen. Das soll und bestimmt am Anfang von Staffel 5 mehr Informationen über diese Zeit-Barriere liefern. Würde mich gar net wundern, wenn Daniel in irgend einer Zeitschleife gefangen ist und wir Anfang Staffel 5 (so Folge 2,3) wieder so verwirrende Folge á lá Flashes before your eyes sehen werden. Nur diesmal mit Schwerpunkt Daniel. Da gibt es sowieso noch Erklärungsbedarf bezüglich seiner Konstante...


"Wir sind alle Opfer der Kausalität. Ich hab’ zuviel Wein getrunken, also muss ich pissen gehen. Ursache und Wirkung. Au Revoir."







b3rt4
There - 02.06.2008, 19:04:56nach oben

Gast

Steht es eigentlich fest, dass Daniel ueberhaupt wiederkommt?
Schliesslich waren ausser ihm nur Redshirts im Boot, was mich ein bisschen stutzig machte.


Profil von Killua Killua
There - 02.06.2008, 19:11:55nach oben

8856 Posts: On Jacob's List
Headcase


Öhm, ohne zu spoilern, ist diese Frage wohl nicht zu beantworten oder?

Aber ganz ehrlich: Man kann Daniel doch jetzt nicht rausschreiben. das geht ja mal gar nicht.

Hier nur 4 Gründe:

- Desmond ist seine Konstante (da muss noch was kommen)
- Daniel kann als einziger bisher die Zeitverschiebung und Zeitreisen aufklären
- Charladay
- Daniel weint, als er erfährt, dass das Flugzeug gefunden wurde (muss auch noch geklärt werden)

Und es gibt noch mehr Gründe


Profil von MoJoe MoJoe
There - 02.06.2008, 19:14:40nach oben
MSN MessengerICQ
1823 Posts: Hunter


Ja Killua, da sind wir uns ausnahmsweise mal einig
Der ist nicht weg, basta

Daher meine kleine Theorie, daß das kein Zufall war, daß er zu dem Zeitpunkt im Meer rumfuhr...
Da kommt noch was...


"Wir sind alle Opfer der Kausalität. Ich hab’ zuviel Wein getrunken, also muss ich pissen gehen. Ursache und Wirkung. Au Revoir."







Profil von Killua Killua
There - 02.06.2008, 19:16:09nach oben

8856 Posts: On Jacob's List
Headcase


@mojoe: Ausnahmsweise? Sind wir uns so oft uneinig?

Profil von MoJoe MoJoe
There - 02.06.2008, 19:18:10nach oben
MSN MessengerICQ
1823 Posts: Hunter


Hehe, ich glaube nur was Zeitreisen angeht


"Wir sind alle Opfer der Kausalität. Ich hab’ zuviel Wein getrunken, also muss ich pissen gehen. Ursache und Wirkung. Au Revoir."







b3rt4
There - 02.06.2008, 19:22:13nach oben

Gast

Ja, ich moechte ja auch unbedingt, dass er wiederkommt. Aber die Sache mit den Redshirts machte mich halt ein bisschen stutzig.
Bin mir aber auch ziemlich sicher, dass sein Boot 'mitgemoved' wurde, sonst haette man das sicher aus dem Heli gesehen.


Profil von MoJoe MoJoe
There - 02.06.2008, 19:30:06nach oben
MSN MessengerICQ
1823 Posts: Hunter


Gemoved schon, aber wohin

Die ganzen Redshirts haben ja auch keine Konstante...


"Wir sind alle Opfer der Kausalität. Ich hab’ zuviel Wein getrunken, also muss ich pissen gehen. Ursache und Wirkung. Au Revoir."







b3rt4
There - 02.06.2008, 19:34:32nach oben

Gast

Na da hin, wo die Insel jetzt auch ist.

Ist ja auch egal, hauptsache Dan bleibt uns erhalten.


Profil von MuggelJo MuggelJo
There - 02.06.2008, 20:03:35nach oben

1390 Posts: Scout


Zitat:
Original von Lenki
Ben hat, wie wir ja wissen, wohl eine Menge Kohle (und bestimmt auch Konten in der Schweiz oder so *G*). Vielleicht hat er Sun das Geld gegeben um Anteile an Paik Industries zu erwerben um so über Sun eine weitere Verbindung zu Wirdmore (wie wir ja im Finale gesehen haben), hinter dem Rücken, aufzubauen.


Komisch ist doch aber, dass die Transaktion von 5 verschiedenen Konten ausgeht, die O6 haben vlt zusammengelegt?! Wäre zu offensichtlich und würde vermutlich öffentliches Interesse wecken, denn ob das Bankgeheimnis gewahrt wird stelle ich einfach mal in Frage, aber man weiß ja nie.
Ben hat bestimmt ne Menge Holz auf der Kante, aber ich denke nicht, dass das Geld von ihm kommt, sie sagt ja selber zu ihrem Vater, das sie eine beträchtliche Summe mit dem Absturz erworben hat.

Dazu möchte ich mal mehr sehen diese ganze Oceanic Airline und das rumgemurschel wer jetzt dazu gehört und wer nicht und was ist mit Cindy?? Wobei ich mir auch vorstellen kann, dass wir Oceanic vlt überbewerten, sie zahlen viel Geld, aber die Lüge kommt ja nun von Jack selbst.
Und ob Abbadon zu ihnen gehört glaube ich irgendwie nicht, die Rolle steht mehr als im dunkeln.

Schöne Überleitung ich möchte Lob
@K.C. und Licht hinterm Rad: für mich sah das eher nicht wie Feuer aus, hab gerade noch mal Stelle angespielt. Das Licht scheint aus dem Zentrum der Insel zu kommen (weiß jemand wo die Orchidee liegt?) und einfach nur dieses weiße Licht was einen bestimmten festgelegten Radius der Insel und ein Teil drum herum erfasst, dann die Insel "moved". Aber schon komisch, dass sich das Licht hinter dem Rad auftut?!
Habe übrigens was interessantes dazu gefunden, was weitere Spekulationen anheizen könnte oder sie auch einfach bestätigen bzgl des "moves" ->Lichtgeschwindigkeit und Zeitreisen, außerdem wird hier mal wieder Herr Maxwell erwähnt
man beachte den letzten Absatz!!

edit: religiös gesehen stehen die Farben weiß, violett und gold für Spiritualität...Desmond und Ben die nächste Stufe des Seins erreicht?! Betroffen sind Schädel und Großhirn, die Verbindung zum Kosmos!!! Find ich super spannend die Aspekte Nebenchakren sind Hand und Fuß stehend für weiß und schwarz und somit den allseitsbekannten Dualismus der Serie.

Zitat:

Licht, Farben und Farbmodelle
Die Spektralfarben des Lichtes

Was ist eigentlich Licht? Diese Frage stellt sich die Menschheit seit Urzeiten. Besteht ein Lichtstrahl aus winzig kleinen Teilchen oder ist Licht einfach eine Welle, wie sie auch ein einfaches Radio oder Funkgerät empfangen?

Es gibt ein Naturphänomen, das die Menschheit schon immer fasziniert hat und auch heute noch für Begeisterung bei Jung und Alt sorgt: ein prächtiger, weit gespannter Regenbogen am Himmels-Horizont. Dieses bunte Farbenspiel, wo man Farben von violett über grün und gelb bis rot fließend ineinander übergehend sieht, ist immer wieder schön zu sehen. Es sollte jedoch Zerlegung eines weißen Lichtstrahls an einem Glasprisma in seine Spektralfarben bis ins 17. Jahrhundert dauern, bis dieses Phänomen wissenschaftlich gedeutet werden konnte.

Isaac Newton war der große Tüftler, der weißes Sonnenlicht an einem Glasprisma in seine Spektralfarben zerlegen konnte. Von nun an war bekannt, dass weißes Licht eine Mischung aus einer Vielzahl von Einzelfarben ist. An einem Prismal wird blaues Licht sehr stark gebrochen; rotes Licht dagegen erfährt nur eine leichte Brechung. Dazwischen gibt es unendlich viele Abstufungen. So entsteht das Lichtspektrum von Violett über Blau, Grün, Gelb und Orange bis zu Rot.

Der Effekt, den Newton mit einem Glasprisma erzielte, spielt sich in gleicher Weise bei einem Regenbogen ab. Kleine Wassertröpfchen oder Eiskristalle brechen das Licht genauso wie ein Glasprisma.
Licht als elektromagnetische Welle

Durch die Prismen-Experimente von Isaac Newton wurde den Menschen bekannt, dass sich weißes Licht aus vielen einzelnen Farben zusammensetzt bzw. dass sich weißes Licht in seine Spektralfarben zerlegen lässt. Aber was ist nun eigentlich Licht, woher kommt Licht, wie breitet sich Licht aus?

Im 19. Jahrhundert gelang es den Physikern James Maxwell und Heinrich Hertz nachzuweisen, dass Licht eine elektromagnetische Welle ist. Aber was genau ist eine elektromagnetische Welle? Nach James Maxwell kann ein elektrisches Feld ein magnetisches Feld erzeugen und umgekehrt. Bei einer elektromagnetischen Welle wandeln sich nun elektrische Feldenergie und magnetische Feldenergie zyklisch ineinander um. Im Gegensatz zu Schall- oder Wasserwellen brauchen elektromagnetische Wellen keinen Träger, d.h. eine elektromagnetische Welle kann sich im luftleeren Raum ausbreiten.

Licht ist also eine elektromagnetische Welle, die sich auch im luftleeren Weltraum ausbreiten kann. Die Ausbreitungsgeschwindigkeit einer solchen elektromagnetischen Welle ist ca. 300.000 km/s, also der Wert, der als Lichtgeschwindigkeit bezeichnet wird.

Quelle: Licht als elektromagnetische Welle



- Editiert von MuggelJo am 02.06.2008, 20:21 -




Profil von bowm bowm
Meine Zusammenfassung und Meinung zu der Folge - 02.06.2008, 20:04:24nach oben
ICQ
197 Posts: Lost One


Liebe LOST-Freunde,

für mich war das Finale einfach ein krönender Abschluss der vierten Staffel und zugleich meine Lieblingsepisode aller Staffeln.

Die Folge beginnt direkt mit einem Flashforward, welcher an den Flashforward des dritten Staffelfinales angrenzt. Jack schreit Kate hinterher "We have to go back!", Kate hält den Wagen und man sieht, dass sie sauer auf Jack ist. Vermutlich schiebt sie die Schuld für "alles" auf Jack.

Zurück auf der Insel sehen wir Sayid, Hugo und Jack, welche sich auf dem Weg zu John Locke und der Orchid Station machen.

In der Zwischenzeit beschäftigen sich Jin, Desmond und Michael mit dem C4-Sprengstoff auf dem Frachter. Desmond zählt alle Möglichkeiten auf, wie die Bombe hochgehen könnte.

In der nächsten Szene sehen wir Keamy mit seinen Leuten, der Ben mit sich schleppt und versucht herauszubekommen, warum Ben soviel wert ist. Sie erreichen den Helikopter, wo sich auch Lapidus befindet. Kate rennt auf sie zu und sagt, dass sie von Bens Leuten verfolgt wird, was sich natürlich als Falle rausstellt, denn Richard Alpert und der Rest der Truppe schalten Keamys Kollegen aus. Für Bens Befreiung erhalten Kate und Sayid die Erlaubnis die Insel zu verlassen.

Im nächsten Flashforward sehen wir Hugo, welcher immernoch in der Irrenanstalt hockt und Besuch von Walt bekommt. Walt sagt ihm, dass "Jeremy Bentham" ihn besucht hat und fragt Hurley, warum sie alle lügen. Hugo antwortet, dass man mit dem Lügen diejenigen, die nicht zurückgekommen sind beschützen kann.

Zurück auf der Orchidstation sind wir bei einem sehr sehr geilen Dialog zwischen Locke und Jack. Hier eines meiner Lieblingszitate aus der gesamten Folge:

Locke: You're gonna have to lie.
Jack: Excuse me?
Locke: If you have to go, then you have to lie about everything.
Locke: Everything that happened since we got to the island.
Locke: It's the only way to protect it.
Jack: It's an island, John.
Jack: No one needs to protect it.
Locke: It's not an island.
Locke: It's a place where miracles happen.
Locke: And if you don't believe that, Jack, if you can't believe that, just wait till you see what I'm about to do.

Nachdem Jack immernoch entschlossen ist die Insel zu verlassen, betreten John und Ben die Orchid Station.

Zurück auf dem Frachter kommt Michael die Idee die Batterie der Bombe einzufrieren, damit sich die Bombe bewegen lässt, ohne dass sich der Zünder aktiviert.

Am Strand sehen wir Faraday, der versucht diverse Leute zusammenzutrommeln.

Zurück bei Locke und Ben, mitlerweile in der Orchid Station, bekommen wir wieder einige Antworten von Ben, die allerdings nicht der Rede wert sind. Locke betrachtet sich ein weiteres Orrientation Film, in dem erklärt wird, was diese Station bewirkt. In dem Film wird über den Kasimireffekt gesprochen und es ist strengstens verboten, metallische Gegenstände in die "Kammer" zu legen. Wenn man dies trotzdem macht, was Ben natürlich praktisch vorführt, passieren unberechenbare Dinge. Plötzlich hört man den Aufzug und die Szene wechselt wieder zum Helikopter. Wer das wohl sein wird?

Der Helikopter hebt ab und fliegt in Richtung Frachter. An Bord sind Hurley, Jack, Kate, Sayid, Sawyer und Lapidus.

In der Orchid Station ist der Aufzug mitlerweile unten angekommen und wir sehen Keamy, der aus dem Fahrstuhl aussteigt. Er demonstriert seinen Fernzündmechanismus, der die Bombe aktiviert, wenn sein Herz stehen bleibt. John Locke stellt sich Keamy vor und möchte reden. Einen Moment später springt Ben aus dem Schrank und sticht Keamy zwei mal mit dem Messer in die Kehle. An der Stelle war ich einfach geschockt, denn die Szene war einfach nur mitreißend. Der große Benjamin Linus verlässt sich mal nicht auf sein Mastermind, sondern auf seine Gefühle.

Zurück im Helikopter spitzt sich die Lage auch zu, denn der Helikopter verliert Sprit. Sawyer springt aus dem Helikopter um "unnötiges Gewicht" loszuwerden. Eine echte Heldenszene.

Der nächste Flashforward zeigt Sayid, der Hurley besucht und ihn bittet mit ihm zu kommen, da er dort nicht mehr sicher ist. Das komische an der Szene ist, dass Hurley gegen einen nicht-besetzten Stuhl spielt. Anschließend sagt er "Chessmate Mr. Eko".

Das Schiff wird evakuiert, da die Bombe nun scharf ist und Keamy gestorben ist. Der Helikopter landet und das Schussloch im Tank wird mit Panzertape zugeklebt. Der Helikopter hebt letztendlich mit Hurley, Jack, Kate, Sayid, Desmond, Sun und Lapidus ab. Der Frachter explodiert und Jin hat es vermutlich nicht überlebt. Ebenso wie Michael. Kurz bevor der Frachter explodiert sehen wir Michael, der Christian Shepard in dem Raum mit der Bombe trifft. Man hört das typische LOST-Flüstern und Shepard sagt "You can go now Michael". Daraufhin explodiert das Boot. Kleine Fragestellung zwischendurch: War das Jacob? Woher kommt das Flüstern? Von den Others kann es ja nicht kommen, da sich niemand auf dem Boot befindet. Was meint Shepard mit "You can go now?". Darf Michael nun sterben? Darf Michael nun die Insel verlassen? Hat er seine Mission erfüllt?

Im nächsten Flashforward sehen wir Sun in London, welche auf Widmore trifft. Sun möchte sich Widmore anschließen um die Insel zu finden.

Nun kommt meine Lieblingsszene aus der Episode. Ben zieht sich einen Dharma-Mantel an (den selben, den wir auch im Ben Flashforward sehen). Locke fragt wo sein Mantel ist und Ben antwortet, dass er keinen bekommt, weil Ben nun die Konsequenzen tragen muss. Man merkt, dass es Ben sehr sehr schwer fällt darüber zu reden. Locke fragt, welche Konsequenzen das sein sollen. Ben antwortet, dass derjenige, der die Insel verlagert, nie wieder zurück kann. Bens Leute warten auf Locke. Bereit und willig mitzuteilen, was sie über die Insel wissen. Und sie werden ihm jedes Wort folgen. Und dann kommt der mitreißenste Punkt der Szene, der mich fast zu Tränen gerührt hat. Ben streckt seine Hand aus und sagt "Good Bye, John". Locke zögert und fährt fort "I'm sorry I made your life so miserable.". Dann geben sie sich die Hand, Ben dreht sich um und geht davon.

Alleine wegen dieser Szene war diese Episode einfach göttlich.

Ben geht nun in die Kammer. In dieser befindet sich nun ein Loch. Sie war niemals dafür gedacht, Zeitreisen durchzuführen. Hinter der Kammer befindet sich eine Höhle, welche zu einem riesigen Rad führt. Ben kommen die Tränen, weil er weiß, dass er nie wieder zurückkommen wird. Er nimmt seine ganze Kraft und dreht das Rad so lange, bis sich der Himmel wie im ersten Staffelfinale erhellt und die Insel urplötzlich im Nichts verschwindet.

Der Helikopter kann die Insel nicht mehr sehen und muss notlanden. Alle Leute im Boot überleben und retten sich durch ein Gummiboot. In der Nacht entdecken sie ein Schiff und werden von diesem gerettet, allerdings teilt Jack den anderen davor mit, dass sie über alles was passiert ist lügen müssen, so wie John es wollte. Für mich sieht es so aus, als ob Jack doch etwas aus Johns Worten gelernt hat. Die "Oceanic Six" inszenieren also ihre Ankunft in einem kleinen Dorf.

Der Abschluss der Episode ist wie immer ein richtig netter Cliffhanger, der das Warten auf Staffel 5 umso schwerer macht, denn wir erfahren, wer sich im Sarg befindet. Es ist, wie viele erwartet haben, John Locke, oder auch Jeremy Benthan.

Ausserdem erfahren wir, das alle, die die Insel verlassen haben zurückkommen müssen.

Also für mich wird es eine sehr harte Zeit ohne LOST, aber ich habe es bei Season 1 geschafft, ich habe es bei Season 2 geschafft, ich habe es bei Season 3 geschafft und ich werde es auch bei Season 4 und den restlichen Seasons schaffen. Die Folge war für mich das absolute Highlight. Die Dialoge haben gepasst, es war endlich mal eine volle Doppelfolge und nicht zwei folgen, die aneinandergereiht waren. Es gab sehr viele emotionale Momente, viele Geheimnisse wurden aufgedeckt und die WTF-Momente waren auch nicht zu knapp. Die musikalische Untermalung war wie immer Genialst und an der Stelle möchte ich mich bei jedem bedanken, der diese Serie unterstützt. Ich würde es nicht überleben, wenn diese Serie nicht zu Ende gesendet werden würde, wie manch andere Serien, weil die Einschaltquoten einfach nicht gestimmt haben. Ich schwöre, egal was passiert, dass ich LOST bis zum letzten Tag treu bleiben werde. Und nicht nur bis zum Ende der Serie, sondern bis zu meinem Lebensende. LOST ist nicht einfach nur eine Serie, es ist ein Meisterwerk. Viele Leute kennen die Bedeutung des Wortes Meisterwerk nicht und benutzen es leichtfertig. Ich hingegen bin sehr wählerisch und kann sagen, dass diese Serie einfach ein Meisterwerk ist.

Ich freue mich auf Staffel 5.


Meine Bewertung:

LG

- Editiert von bowm am 02.06.2008, 21:09 -

- Editiert von bowm am 02.06.2008, 21:09 -


Profil von Nishi Nishi
There - 02.06.2008, 20:18:23nach oben

505 Posts: Button Pusher


Nächstes mal bitte ein wenig komprimierter...ich glaube ne Zusammenfassung braucht hier keiner.

@MuggelJo:
Wenn dich das Thema interessiert, lies dir mal was über die Quantentheorie durch.

Oder dieses Video angucken. Habs schonmal gepostet, hat aber leider nicht viel Beachtung gefunden. Mittlerweile sollte es Pflichtstoff für Lost Fans sein!!!

Link


Over thinking, over analyzing separates the body from the mind.



Spoilerfrei seit 26.02.2009


Witchhunter
There - 02.06.2008, 20:28:14nach oben

Gast

wo bleiben denn die deutschen UNTERTITEL der folgen ??!?!?!?

Profil von K.C. K.C.
There - 02.06.2008, 20:30:41nach oben

7002 Posts: Survival Expert
We own the night


Zitat:
Original von Witchhunter
wo bleiben denn die deutschen UNTERTITEL der folgen ??!?!?!?


Die sind schon seit Freitag draußen, aber Willow bekommt sie bei Men of faith nicht rein. Schau mal unter subcentral.de


Profil von MuggelJo MuggelJo
There - 02.06.2008, 20:34:00nach oben

1390 Posts: Scout


@Nishi: kannte ich noch gar nicht thx für den Tipp. Hab mich auch schon mal in Hawkings "Nussschale" reingelesen, was super interessant ist.




Profil von Nishi Nishi
There - 02.06.2008, 20:40:33nach oben

505 Posts: Button Pusher


Jop das hab ich auch. Ich mag Quantentheorie *kopfeinzieh und weglauf*


Over thinking, over analyzing separates the body from the mind.



Spoilerfrei seit 26.02.2009


Profil von Killua Killua
There - 02.06.2008, 20:40:43nach oben

8856 Posts: On Jacob's List
Headcase


@nishi: Danke für den Link Sowas interessiert mich immer brennend Seh ich mir gleich nochmal an, dann denk ich drüber nach, dann versuch ichs zu verstehen, dann versuch ichs mir zu merken, dann versuch ichs zu erklären und anzuwenden Mal sehen wo ich stehen bleiben werde

@muggel: Nussschale? Von Hawking kenn ich nur "A brief history of time", was ich auch sehr sehr interessant fande


Profil von MuggelJo MuggelJo
There - 02.06.2008, 20:50:32nach oben

1390 Posts: Scout


@Killua: "Das Universum in der Nussschale" erklärt die Relativitätstheorie allg und spezielle bishin zum Zeitreisen, das sehr schön "simpel" und kompakt wie ich finde, bin aber noch nicht ganz durch

@Nishi: auch Kopfeinzieh, bis dimension4 ungefähr komme, dann hörts auf leigt aber auch am Englisch

- Editiert von MuggelJo am 02.06.2008, 20:51 -




Profil von Nishi Nishi
There - 02.06.2008, 20:57:20nach oben

505 Posts: Button Pusher


Och da gewöhnt man sich dran...mittlerweile guck ich fast nurnoch englische Videos und kann mir garnichtmehr vorstellen, es nicht zu verstehen. Sagen wir mal so, das Angebot extrem geiler Medien im Internet erhöht sich mit besserem Englisch drastisch.


Over thinking, over analyzing separates the body from the mind.



Spoilerfrei seit 26.02.2009



[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 ]
 
 




© 2018 pScript | Icons by dryIcons | Regeln & Disclaimer