LF  WF  Login  Suche  Registrieren

Premiere- & Fox-Board > 6.17/18 Das EndeLOST-fans.de Forum - 6.17/18 Das Ende

 
In diesem Thread befinden sich 140 Posts. Er wurde 37788 mal gelesen.
[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 ]
Antworten Druckansicht
 

Umfrage: 6.17/18 Das Ende
Die Folge war super. 46,15 % - 18 Stimmen
Die Folge war unterdurchschnittlich. 33,33 % - 13 Stimmen
Die Folge war gut. 15,38 % - 6 Stimmen
Die Folge war mies. 5,13 % - 2 Stimmen
Die Folge war LOST-Standard. 0 % - 0 Stimmen
Insgesamt wurde 39 mal abgestimmt

MiaWallace
6.17/18 Das Ende - 11.07.2010, 10:23:44nach oben

Gast

Also mir hat die ganze Folge ziemlich gut gefallen, bis auf die letzten 10 minuten. Tut mir leid, aber das hat für mich 6 Jahre Lost gucken ad absurdum geführt. Auch wenn die Autoren das Ende angeblich von Anfang an so geplant hatten, dann hätten sie auch noch in Staffel 4, 5 und 6 mehr Wert auf die ach so wichtigen Charaktere legen sollen. Aber wahrscheinlich haben die sich so an ihren verrückten Ideen für die Insel aufgegeilt, dass sie sich keine Gedanken mehr gemacht haben, wie sie das konsequent mit dem "geplanten" Ende zusammen führen sollen.

Mein Fazit. They fucked it up!!

Und ich war echt bereit, ihnen ne Menge zu verzeihen!!!


Nachtrag: Ok, das Ende war nett im Sinne, dass alle Charaktere glücklich und zufrieden sind und es die einzige Möglichkeit war, nochmal alle happy und vereint zu sehen. Das war ja auch schön. Aber warum dann nicht einfach doch eine Parallelwelt? Und im Bezug auf die große Story um die Insel "DIE INSEL!!!", die doch immer ach so wichtig war, war es nur unbefriedigend. Möp

- Editiert von MiaWallace am 11.07.2010, 11:04 -


Sam "The Eagle"
6.17/18 Das Ende - 11.07.2010, 11:01:58nach oben

Gast

Zitat:
Original von Polygnotus
Locke sagte ja mal, er sein ein Mann des Glaubens und Jack ein Mann der Wissenschaft, mein Problem mit dem Ende ist wohl auch, dass ich eher auf der Seite der Wissenschaft bin und mir zumindest etwas davon im Finale gewünscht hätte.


Lost ist eine Mystery-Serie. Und eine Mystery-Serie zeichnet sich nun mal dadurch aus, dass sie sich mit Mysterien beschäftigt. Ein "wissenschaftliches" Ende für alle Lost-Mysterien wäre absurd: Da bleiben eigentlich nur die Möglichkeiten a) alles nur geträumt oder b) ein reicher Mann hat alles inszeniert (mit Holoprojektion und Partydrogen o.ä.).
Wer mit Mysterien nicht leben kann, sollte einfach Serien wie Lost meiden. Wer mit Plädoyers nicht leben kann sollte Anwaltsserien nicht kucken und wer Glasaugen nicht sehen kann sollte Columbo meiden. So einfach ist das.


uchma
6.17/18 Das Ende - 11.07.2010, 12:29:35nach oben

Gast

So, da ich die letzten Tage mit Fieber im Bett lag, kommt mein Senf jetzt erst
Also. Ich fand das Finale gut. Allerdings, nur wenn man es allein auf Staffel 6 bezogen sieht. Da wurden für mich alle wichtigen Fragen beantwortet. Jup.
Trotzdem sind da auch ein paar Momente gewesen, die ich absolut nicht verstanden habe. Ich meine, warum haben Jack und Juliet nichts gemerkt in den FS, als sie verheiratet waren? Die haben doch auch mal etwas füreinander empfunden. Das war so ein bisschen unlogisch in meinen Augen.

Im Bezug auf alle Staffeln war das leider ein absolut unwürdiges Ende. Es wurden fast keine Fragen aus den anderen Staffeln beantwortet. Ich verstehe ja, dass man nicht alles beantworten konnte, aber wenigstens ein bisschen was, wäre nett gewesen. Z.B. wie schon genannt das Schwangerschaftsproblem.

Ich persönlich hätte gerne noch erfahren wie die anderen Losties (Kate, Sawyer, Hurley usw.) gestorben sind. Das ist jetzt aber nicht soooo unglaublich wichtig.

Mehr dazu später. Die Kopfschmerzen sind noch nicht ganz weg.

Tante Edith: Ich bin der Meinung, dass irgendwann vor langer langer Zeit behauptet wurde, dass alle Mysterien in Lost wissenschaftlich gelöst werden sollten. Korrigiert mich bitte, falls das falsch sein sollte.

- Editiert von uchma am 11.07.2010, 12:31 -


Profil von Nikodemus Nikodemus
6.17/18 Das Ende - 11.07.2010, 13:51:02nach oben

37 Posts: Lost One

Zitat:
Original von Dan
Zitat:
Original von Polygnotus

Das wirft natürlich einen Haufen fragen auf, ich meine, bei etlichen ist es ja bekannt wie sie gestorben sind und auch klar belegbar durch Szenen, aber bei ganz vielen weiß man doch gar nicht, dass sie tot sind. Wie ist denn Eloise gestorben, hab ich das nur vergessen oder wurde das nicht gezeigt und die ganzen anderen, die jetzt noch auf der Insel waren, da waren doch nur Jack & Locke tot. Gab es da noch einen kollektiven Selbstmord von Hugo, Ben usw. Was ist überhaupt mit dem Flugzeug passiert, sind die dann doch direkt wieder abgestürzt (wahrscheinlich wie ein Stein vom Himmel auf Hugo und Ben gekracht) und dann waren da auch alle tot oder wie.

Oder sollte die gesamte Serie im Himmel spielen und in Wirklichkeit sind alle bei dem ersten Flugzeugabsturz ums leben gekommen, also ich versteh das alles nicht so genau.

JACK: You...are you real?
CHRISTIAN: I should hope so. Yeah, I'm real. You're real, everything that's ever happened to you is real. All those people in the church...they're real too.
JACK: They're all...they're all dead?
CHRISTIAN: Everyone dies sometime, kiddo. Some of them before you, some...long after you.
JACK: But why are they all here now?

CHRISTIAN: Well there is no "now" here.
JACK: Where are we, dad?
CHRISTIAN: This is the place that you...that you all made together, so that you could find one another. The most...important part of your life, was the time that you spent with these people. That's why all of you are here. Nobody does it alone Jack. You needed all of them, and they needed you.

Die Losties haben die Flashsideways eben kreeirt, um sich nach dem Tod wiederzufinden. Also so eine Art Klasssentreffen im Jenseits, um weiterzugehen (wohin auch immer). Wie manche Leute gestorben sind, kann man sich nur ausmalen. Muss ja nicht unbedingt durch Gewalt gewesen oder was weiß ich. Ich denke mir mal, Viele werden noch ein schönes Leben gelebt haben und dann im Alter friedlich gegangen sein. Nicht wie du es bezeichnest, durch kollektiven Selbstmord. Das die ganze Serie im Himmel spielt, ist Schwachsinn denn, Christian sagt ja Alles was Ihnen wiederfahren ist war real. Also Alles auf der Insel, auf dem Fesland... und sie sind nie durch den Crash gestorben.



woohoo ich danke dir
endlich einer der auch aufgepasst hat! bitte bitte poste das auch im ABC Forum. da sind hunderte threads von leuten die scheinbar abslout garnix kapiert haben. wenn man lost auf englisch schaut sollte man halt auch die sprache beherrschen

Ich fand das finale absolut HAMMER. es muss nicht unbedingt alles aufgeklärt werden. hatte fast losgeheult als claire den kleinen von kate gereicht bekommt und sagt "es ist aaron". schon beim schreiben bekomm ich wieder gänsehaut


Polygnotus
6.17/18 Das Ende - 11.07.2010, 13:56:57nach oben

Gast

Genau weil es eine über weite Teile gute Mytery-Serie war, hab ich Lost ja auch so gerne gesehen. Es ist klar, dass nicht alles bis in kleinste Detail aufgeklärt werden kann und das will ich auch gar nicht. Aber wenigstens ein bisschen mehr hätte es schon sein müssen, vor allem die elementaren Fragen die die Serie über weite Teile dominiert haben.
Vieles wurde stattdessen einfach unter den Tisch fallen gelassen und als Zuschauer komme ich mir da verarscht vor.

Durch das Finale ist Lost leider zu einer religiösen Liebesschnulze verkommen, die absolut überhaupt gar nix mit den ganzen schönen Mysterien der Insel mehr zu tun hat, die über die ganzen Jahre so wunderbar aufgebaut wurden.


Profil von House House
6.17/18 Das Ende - 11.07.2010, 16:17:32nach oben

10158 Posts: Jacob Loves Me!
Boxman


Zitat:
Original von Nikodemus
woohoo ich danke dir
endlich einer der auch aufgepasst hat! bitte bitte poste das auch im ABC Forum. da sind hunderte threads von leuten die scheinbar abslout garnix kapiert haben. wenn man lost auf englisch schaut sollte man halt auch die sprache beherrschen

Lang nicht mehr so eine geniale Aussage über Lost gelesen. Das sollte man den ganzen Tod-durch-Absturz-Thread-Theoretikern und ihren Kollegen wirklich mal erzählen. So schnell lässt sich ein Fox-Zuschauer mit den simplen englischen Originalzeilen von der Serienwahrheit überzeugen. Sensationell.


LastGunman
6.17/18 Das Ende - 11.07.2010, 16:22:09nach oben

Gast

Zitat:
Durch das Finale ist Lost leider zu einer religiösen Liebesschnulze verkommen, die absolut überhaupt gar nix mit den ganzen schönen Mysterien der Insel mehr zu tun hat, die über die ganzen Jahre so wunderbar aufgebaut wurden.


Krass ausgedrückt,stimmt aber schon ein bisschen. Christian Shepherd, die Kirche, das Licht, jedes Topferl find sein Deckerl, schon etwas übertrieben.

Aber gut inszeniert war die Folge! Nur insgesamt gefielen mir die Finalfolgen der Staffeln 2, 3 und 4 viel besser!

Tja, es wurde wirklich eine Menge nicht aufgeklärt, bzw. vieles wurde bedeutungslos. Walt, Experimente, Schwangerschaften. Welche Macht wollte, dass Charlie am Anfang der S3 stirbt, und welche Macht gab Desmond die Fähigkeit, es zu verhindern? Jacob und Smokey waren meiner Meinung nach nicht die großen Player, als die man sie erachtete.

Ich finde, es gab in der S6 viel zu wenig interessantes, das auf der Insel passierte. Bzw. ich versprach mir von Illana, Widmore, Leuchtturm, Tempel, usw. einfach mehr, als es letztlich davon zu sehen gab.

Und daher nahmen die FS einen großen Teil der Handlung ein. Leider hatten sie meiner Meinung nach nicht die Bedeutung, die man anfangs dachte. Denn es wurde ziemlich viel Tamtam darum gemacht. Warum ist hier alles anders, warum kann Desmond da hin und her wechseln, was für einen Plan hat er? Wie kann man als Toter dem Tode nahe kommen, um ans Leben erinnert zu werden, wie haben die Losties diese Welt so geschaffen, dass sie sich nicht mal an sich erinnern können? Die Auflösung war einfach zu banal.

Mein größter Kritikpunkt zu den FS: Die versunkene Insel am Anfang. Sie ergibt keinen Sinn. Nur war es Smokey, der die Insel versenken wollte, und so dachte man, er könnte es doch schaffen. Und dass Desmond einen Plan hatte, wie alle Losties dem Smokey hinterher dafür in den Arsch treten können. Ein Trick der Autoren, aber kein besonders schöner. Auch die Halswunde von Jack und die Spiegelszenen waren doch mehr Show als Bedeutung, damit man sich immer fragt, was denn jetzt das wieder soll. Die Auflösungen in früheren Staffel-Finalfolgen (z.B. S3, der erste Flash Forward) hatten einfach mehr Biss.

Pro: Sawyer nennt Smokey Smokey

Contra: Smokey verwandelt sich im Finale kein einziges Mal in Rauch.

Aber schön, so viele Gesichter von früher wieder zu sehen


Baal
6.17/18 Das Ende - 11.07.2010, 18:43:05nach oben

Gast

Zitat:
Original von Jack Bauer
Zitat:
Original von McLovin
Wie wär's mal mit Aufmerksamkeit?


Tschuldigung dass ich mir nicht jeden Dialog gemerkt habe


Wen du dir soetwas gravierendes nichtmal merkst, war LOST sowieso die falsche Serie für dich! Aber deine Bewertung vom Finale bestätigt dies ja...

Ansonsten nochmal an Alle die es net verstanden haben:

Alle Ereignisse auf der Insel, nach der rettung von der Insel etc.pp. waren Real.
Irgendwann sind alle Losties gestorben...einige vor Jack, die anderen nach...
Sie trafen sich im Limbo...also nicht dem Himmel sondern einer vorstufe die Sie sich so kreiert haben um zu verdrengen,dass sie tot sind und weil es die wichtigsten menschen in ihren Leben waren mit denen sie die schönste zeit verbracht haben oder die liebe in ihnen gefunden haben.
jeder hat sich dort das Leben so gestalltet, wie er es gern gehabt hätte...heisst...Sawyer tut gutes als COP, Dezzy ist widmore würdig und bekommt respekt von ihm, locke/helen etc.pp
Charlie hats zuerst gepeilt das er tot ist und so mussten sich alle gegnseitig aufwecken um zu realisieren, das sie tot sind und nun loslassen können...um weiterzuziehen...Jack war der letzte weil er sowieso immer der sturrste war.
Ben ging nicht in die Kirche weil er noch Sünden zu verarbeiten hat und auch noch mit Alex und Roussoe endlich seine "Traumfamilie" hat und diese etwas länger geniessen will...genauso wie Faraday und Charlotte, die noch nicht bereit sind loszulassen.
Die Insel ist ein eigenständiger Organissmus der Die Losties seit dem Crash auf Ihr,beeinflusst und verändert.

@ALLSTAR: Auf der Staffel6 DVD wird es weitere 12 Minuten der Loststory geben, in der gezeigt wird,wie ben und Hurley so regieren Ausserdem erklärungen zu Walt,dem Hurley-Bird, Dharma Fooddrops etc.

Wer versteht nochwat net?
LG


Profil von Jack Bauer Jack Bauer  
6.17/18 Das Ende - 12.07.2010, 08:47:52nach oben

33 Posts: Lost One


Zitat:
Original von Baal
Wen du dir soetwas gravierendes nichtmal merkst, war LOST sowieso die falsche Serie für dich! Aber deine Bewertung vom Finale bestätigt dies ja...


Aso, also alle die jetzt mit Schlecht gestimmt haben, sei es im FOX Thread oder ABC Thread, für die war dass die falsche Serie, ok jetzt ist mir alles genau


Profil von Jack Bauer Jack Bauer  
6.17/18 Das Ende - 12.07.2010, 08:48:03nach oben

33 Posts: Lost One


Zitat:
Original von Jack Bauer
Zitat:
Original von Baal
Wen du dir soetwas gravierendes nichtmal merkst, war LOST sowieso die falsche Serie für dich! Aber deine Bewertung vom Finale bestätigt dies ja...


Aso, also alle die jetzt mit Schlecht gestimmt haben, sei es im FOX Thread oder ABC Thread, für die war dass die falsche Serie, ok jetzt ist mir alles klar


Profil von Jack Bauer Jack Bauer  
6.17/18 Das Ende - 12.07.2010, 08:48:16nach oben

33 Posts: Lost One


Zitat:
Original von Baal
Wen du dir soetwas gravierendes nichtmal merkst, war LOST sowieso die falsche Serie für dich! Aber deine Bewertung vom Finale bestätigt dies ja...


Aso, also alle die jetzt mit Schlecht gestimmt haben, sei es im FOX Thread oder ABC Thread, für die war dass die falsche Serie, ok jetzt ist mir alles klar


Profil von Sir Tom Sir Tom
6.17/18 Das Ende - 12.07.2010, 10:06:19nach oben

1101 Posts: Scout

@Jack Bauer

EDITIERN nicht ZITIEREN (War nur Spass )

@Baal

Das steht alles schon im Theorie-Thread

BTW - Ich hätte da noch 3 offene Fragen, obwohl ich es verstanden habe -> Im eigenen Post (OFFENE FRAGEN ... )

Weitere Diskusionen bitte dort führen - Hier nur Meinungen zum Finale - Danke

- Editiert von Sir Tom am 12.07.2010, 10:16 -


Der Lost-Rerun der Fox'ler wurde am 16.03.2010 abgeschlossen - Termine für den Rerun nach Ende der Staffel 6 werden frühzeitig bekannt gegeben


TheBeginningOfTheEnd
6.17/18 Das Ende - 12.07.2010, 13:20:25nach oben

Gast

Meine Meinung zum Finale...

Man muss nicht jede Scheiße fressen die einem auf den Teller kommt

Ich hab das zwar alles verstanden, und konnte mir selbst die meisten Antworten geben aber man merkt doch stark, dass die Macher von Lost ab einem gewissen Zeitpunkt selbst nicht mehr wussten was sie da eigentlich machen.

Es erweckt schon fast den Eindruck als wenn die beiden wirklich die ganze Zeit Schach gespielt haben und jeh nach dem wer eine Figur rausgekickt hat durfte Entscheiden was in der nächsten Folge passiert

- Editiert von TheBeginningOfTheEnd am 12.07.2010, 13:21 -


Profil von Sir Tom Sir Tom
6.17/18 Das Ende - 12.07.2010, 13:24:53nach oben

1101 Posts: Scout

Zitat:
Original von TheBeginningOfTheEnd
Meine Meinung zum Finale...

Man muss nicht jede Scheiße fressen die einem auf den Teller kommt


Geschmäcker sind nun mal verschieden - und über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten

Also mir hat es sehr gut gefallen - Jede Staffel hat so seinen eigenen Handlungsstrang/-schwerpunkt (ab Staffel 4 sogar jeweils 2), welche voneinander unabhängig sind.


Der Lost-Rerun der Fox'ler wurde am 16.03.2010 abgeschlossen - Termine für den Rerun nach Ende der Staffel 6 werden frühzeitig bekannt gegeben


uchma
6.17/18 Das Ende - 12.07.2010, 14:09:18nach oben

Gast

So, ich hab mir gestern noch mal das Finale reingezogen bzw. (ich gebs zu) die FS.

Und je mehr ich darüber nachdenke, desto blöder finde ich das Ende.
Ich meine ganz ehrlich, wenn ich mal tot bin und ich alle Leute wiedersehen will, dann spinne ich mir doch nicht so ein Pseudo-Leben zurecht.

Ich meine, mir ist schon bewußt, dass die Autoren das extra gemacht haben. Damit halt die Diskussionen entbrennen, was genau diese FS sein könnten. Für das Geheimnisvolle drumherum war es bestimmt gut inszeniert, aber wenn man nun das Finale kennt, dann passt es einfach nicht mehr.

Ganz ehrlich, wer würde sich denn da so eine Pseudo-Welt von euch ausdenken? Ich will doch dann sooooo schnell wie möglich mit meinen Liebsten zusammensein und nicht erst irgendwo irgendwelche Leute abknallen.

Und so manche Paar-Konstellationen fand ich im Nachhinein nicht besonders toll. Sayid und Shannon??? Bitte, die hatten mal ne kurze Affäre. Sayid und Nadja, das ist doch die Liebe, die über den Tod hinausgehen sollte.

Ah ich weiß auch nicht. Für mich persönlich, hätte ruhig nach Staffel 3 oder 4 das Finale kommen können.
Mir gefiel diese Entwicklung überhaupt nicht, seitdem Jacob und sein Bruder aufgetaucht sind. Dieses Licht und bla.... nenene.

Man hätte alles doch einfach so beantworten können: Insel besonders, da unglaubliche Magnetismusquelle. Dharma- Forschungen.....Eisbär, Stationen usw. Irgendwie haben die Smokey erschaffen, ein Wesen aus Elektronenteilchen blablablub....

Wäre für MICH persönlcih das beste Ende geworden.


Profil von Sir Tom Sir Tom
6.17/18 Das Ende - 12.07.2010, 14:31:40nach oben

1101 Posts: Scout

Dann wäre es aber keine Mystery mehr gewesen .... sondern ne wisseschafts-seifen-opfer auf einer Insel ...

OK war hart ausgedrückt, so meine ich das auch nicht. Ich verstehe schon, wenn manche mit diesem Ende (und dem Weg dazu = Staffel-6-Handlung) nichts anfangen können


Der Lost-Rerun der Fox'ler wurde am 16.03.2010 abgeschlossen - Termine für den Rerun nach Ende der Staffel 6 werden frühzeitig bekannt gegeben


Baal
6.17/18 Das Ende - 13.07.2010, 03:21:41nach oben

Gast

Zitat:
Original von Jack Bauer
Zitat:
Original von Baal
Wen du dir soetwas gravierendes nichtmal merkst, war LOST sowieso die falsche Serie für dich! Aber deine Bewertung vom Finale bestätigt dies ja...


Aso, also alle die jetzt mit Schlecht gestimmt haben, sei es im FOX Thread oder ABC Thread, für die war dass die falsche Serie, ok jetzt ist mir alles klar


Hab ich das gesagt!?...NEIN... Anscheinend liest du Postings genauso ungenau, wie du LOST verfolgt hast...passt ja.
Und jetzt: Back to Topic.


Profil von eternalflame eternalflame
6.17/18 Das Ende - 13.07.2010, 06:00:27nach oben

236 Posts: Lost One


Also mir hat das Ende gut gefallen. Es war soooo ergreifend.
Und mal ehrlich: Religion hin oder her. Es ist doch ein schöner Gedanke, an ein Wiedersehen nach dem Tode zu glauben.

Ich stelle mir grad vor, was für negative Kritiken es gäbe, wenn die Autoren alle Mysterie-Elemente aufgelöst hätten.
Schon während dieser Staffel waren einige mit der Auflösung von dem Geflüstere oder der Statue nicht zufrieden.
Und wenn die Autoren Smokey tatsächlich mit Elektronenteilchen oder sowas in der Art erklärt hätten, kämen bestimmt Meinungen wie zum Beispiel:
"Ich hab's schon immer gewusst. Konnte denen denn nix besseres eingefallen? Wie schwach!"

So oder so. Lost ist zu Ende und wird mir fehlen. Ich habe mich jahrelang bestens unterhalten gefühlt. Es gibt und gab viele Serien, aber keine
wird für mich so eine Sonderstellung einnehmen wie LOST.


Profil von Sir Tom Sir Tom
6.17/18 Das Ende - 13.07.2010, 08:21:55nach oben

1101 Posts: Scout

@eternalflame

Genauso sehe ich das aus - Wisseschaft oder Mythologie - Das Ende hätte eh gespalten - Und auch ich fand dieses Ende sehr gut.


Der Lost-Rerun der Fox'ler wurde am 16.03.2010 abgeschlossen - Termine für den Rerun nach Ende der Staffel 6 werden frühzeitig bekannt gegeben


Sparky
6.17/18 Das Ende - 14.07.2010, 04:42:53nach oben

Gast

Hi !

Also ich gehöre auch zu den "Miesmachern" denen dieses Ende einer wirklich tollen Serie mal so überhaupt nicht gefallen hat... Ich will auch nicht auf offene Fragen, oder sonstige Unlogik eingehen, aber was hier gezeigt wurde, spiegelt wie so oft die typische, quotengeile und kommerzielle Ausschlachtung der Hollywoodmaschinerie wieder!
LOST war ein gutes Serienkonzept... das ist unbestritten. Eine gute (und erfolgreiche) Serie braucht natürlich auch dementsprechend gute Cliffhanger, um die Leute in den Bann zu ziehen. Das war dramaturgisch eigentlich auch sehr gut gelöst... Aber mir kommt es im großen und ganzen so vor, dass die Autoren selbst ihren Notausgang für diese Serie suchen mussten...
LOST hat sich durch diesen immensen weltweiten Hype verselbständigt. Wurde anfangs nicht gesagt, dass nach 4 Staffeln Schluss ist...? Nein... es kam noch eine fünfte und eine sechste Staffel hinterher... Ach, nein...die Staffeln wurden ja dann urplötzlich auf 13-18 Episoden zusammengestaucht... blablabla... wieder 2 Jahre länger die Kuh gemolken. Während des Autorenstreiks, war ja noch nicht mal klar, wie viele Episoden es in der fünften bzw. sechsten Staffel geben soll... Und dann soll ich als Konsument für dumm verkauft werden, dass die ganze Story schon bei Anfang an feststand ?
Sorry, aber das Ende dieser Serie ist m.E. einfach nur kurzfristig, lieblos und einfältig hingerotzt worden...
Ein Mann des Glaubens oder ein Mann der Wissenschaft... Also ich zähle mich eher zu den Anhängern der Wissenschaft, aber ich glaube auch, dass ich mit so einem Serienende verarscht wurde...

Wie gesagt, das ist meine persönliche Meinung.

Und eines möchte ich noch loswerden:
@Baal: Du bist mit deiner Schreibweise sehr selbstgefällig anderen gegenüber. Mir kommt es so vor, als ob du hier den Oberlehrer spielst und jeder der das Ende schlecht findet, es entweder nicht kapiert bzw. die falsche Serie sich jahrelang angeschaut hat... Wie anmaßend ist das denn ?

Gruß,
Sparky



[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 ]
 
 




© 2024 pScript | Icons by dryIcons | Regeln & Disclaimer