LF  WF  Login  Suche  Registrieren

ABC-Folgen & -Diskussionen > 4.01 The Beginning Of The EndLOST-fans.de Forum - 4.01 The Beginning Of The End

 
In diesem Thread befinden sich 511 Posts. Er wurde 85797 mal gelesen.
[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 ]
Antworten Druckansicht
 
Profil von Snuffkin Snuffkin
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 03:12:14nach oben
LiveJournalMSN MessengerICQ
23291 Posts: Jacob Loves Me!
The Darkness
Administratorin


haaa ich fands echt großartig Ich hab natürlich auch wieder geheult wie ein Schlosshund, bei Szenen mit und über Charlie, aber das war ja zu erwarten gewesen

Ansonsten dachte ich mir auch die ganze Zeit, das ich mich einfach nicht entscheiden könnte, mit wem ich gehen würde :/ Beide Seiten haben echt imho gute Argumente, aber was mich stutzig machte ist, dass Hurley ja eigentlich mit Locke ist, und er trotzdem von der Insel ist ? was da noch passiert, bin ich richtig gespannt drauf.

Ansonsten hätte ich noch was zum eröffnen von Episodenthreads zu sagen (weiß nicht, ob das schon jemand getan hat): Bitte vergesst die Umfrage nicht!


Profil von MoJoe MoJoe
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 06:08:42nach oben
MSN MessengerICQ
1823 Posts: Hunter


Nochmal zu der Frequenz:

Meine Frage war warum man überhaupt die Frequenz ändern mußte, damit sie geortet werden können und nicht warum sie Naomi gerufen haben. Warum múßte man die Frequenz ändern, das macht keinen Sinn wenn sowieso Empfang da war. Und da der Empfang ständig on war frage ich mich was das überhaupt was das für ne Frquenz war, sicherlich nichtvom Funksignal.
Versteht ihr was ich meine?


Schade daß keiner etwas zu meiner Matrix-Scheinwelt-Idee gesagt hat *wegduck*


"Wir sind alle Opfer der Kausalität. Ich hab’ zuviel Wein getrunken, also muss ich pissen gehen. Ursache und Wirkung. Au Revoir."







Solus
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 09:49:49nach oben

Gast

Wahrscheinlich war die Frequenz gut genug, um Audio zu übertragen, aber zu schlecht, um die nötigen, hochkomplizierten, digitalen Daten für die Ortung wegzuschicken. Da würde ich mich jetzt nicht so dran hochziehen.
Ich denke, man hat einfach nachträglich noch einen Plot um Naomi gestrickt - in Verbindung mit ihrer Schwester, die sicherlich auf dem Boot ist und ziemlich sauer sein wird, wenn in den nächsten Folgen herauskommt, daß es Mord war. Seit sich Lost in die Richtung dreht, daß die Anderen vielleicht gar nicht so böse Kerle sind, sagen wir "Ja aber die haben doch mit dem Mord und Todschlag angefangen !". Und da können Lindelof und Cuse noch so sehr argumentieren, daß ja inzwischen mehr Losties Andere ermordet haben, als andersherum, aus der Nummer kommen sie nicht mehr heraus. Und da wollten sie es vielleicht diesmal besser machen und die Tatsachen so drehen, daß von Anfang an die Aggression von den Losties ausging. Dafür hätte man entweder Locke noch einen Boatie töten lassen müssen, was aber nicht gepasst hätte, weil man die Figur ja nun scheinbar wieder in eine andere Richtung entwickelt, also hat man eben Naomi gleich dafür benutzt. Und damit den neuen und vergesslichen Zuschauern auch wirklich klar ist, daß die Losties zuerst gemordet haben, mußte Naomi nochmal aus der Vesenkung rausgeholt werden.

Zu Deiner Scheinwelt-Theorie: Durchaus interessant. Aber ich würde eher in die Richtung tendieren, daß die Außenwelt schon real ist, aber von der Insel aus manipuliert werden kann. Mit Hilfe der Zahlen ja vielleicht; daß es gerade "Oceanic 6" und nicht O4 oder O8 ist, hat mich ja auch schon vor die Frage gestellt, ob die Zahlen nicht vielleicht verändert wurden, damit die Sechs die Insel verlassen konnten.

Ach und noch etwas zum Thema Jacob-Hütte: Die wurde ja somit von Locke besucht, der am Anfang von Staffel 1 von Smokie für gut befunden wurde und in seinem jetzigen Zustand sicherlich auch wieder jeglichem Monster-Test standhalten würde. Und der andere Besucher war nun Hurley, der meiner Meinung nach in "Dave" vom Monster getestet wurde, und weil er nicht nicht gesprungen ist diesen Test bestanden hat. Könnte es vielleicht sein, daß man nur zu Jacob kann, wenn man vorher von Smokie als würdig eingestuft wurde ?

- Editiert von Solus am 02.02.2008, 09:56 -


Dr. Seltsam
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 10:06:36nach oben

Gast

Noch was interessantes zur Jacob -Szene. Jorge Garcia hat in einem Interview mit E-Online gesagt, dass in der Orginalszene jemand anderes im Schaukelstuhl saß: nämlich er selbst.
Auf die Frage warum das denn geändert wurde, meinte Jorge er glaube dass sie Autoren von Anfang an vorgehabt hatten, John Terry in den Stuhl zu setzen - aber damit das nicht vorher bekannt wurde - sollte diese Szene nicht im Skript erscheinen.

Quelle: Dark Ufo


Profil von Hans Hans
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 10:22:48nach oben
Homepage von Hans
23032 Posts: Jacob Loves Me!
Le Protector
Administrator


Das wäre ja mal interessant gewesen, wenn bei John John im Stuhl sitzt und bei Hurley Hurley. So als wäre die ganze Insel nur ein Irrenhaus...

@Frequenz: Dass das Sprachsignal und die GPRS-Daten auf zwei verschiedenen Frequenzen übertragen werden halte ich für logisch. Dass Naomis Tod aber so hinausgezögert wurde war trotzdem nicht nötig. Aber die Kate/Naomi-Szene war nett.


Profil von Nauru Nauru
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 11:43:54nach oben

534 Posts: Button Pusher


Spoilerstand: Hurley-centric
Erwartung: eine gute Lostfolge (und kein 2.01 Schocker)
neuer Lieblingstherm: the Oceanic Six

Gefallen hat mir Start mit dem Papayaberg. Lost nimmt sich selbst mal nicht so ernst.
Das Flashforward war auf jeden Fall das Glanzstück, die Inselhandlung musste da etwas zurück stecken.


Zitat:
Original von Nils
[...] wer sagt uns eigentlich, dass die Freighters "böse" sind? Ja, es sind nicht Pennys Leute, aber macht sie das direkt böse? Oder einfach Ben glauben, der seinen Standpunkt nicht mit Beweisen belegen kann? Und so eindeutig war Naomis Verhalten nun auch nicht. Dazu kommt natürlich noch, dass Hurley es im nachhinein bereut, nicht mit Jack zu du den Freighters gegangen zu sein (wobei Jack das ja in seinem FF dann auch wieder anders sah ). Ich halte es da auch für möglich, dass die Freighters den Losties eigentlich weder was böses noch was gutes wollen. Aber einfach mal abwarten, nächste Woche wissen wir wohl mehr

Diese Frage hat mich auch verwirrt. Ich glaube auch, dass die Panik vor den Frachterleuten übertrieben ist. (Ein weiterer Grund für Group Jack). Vielleicht sollte man aber vorsichtig sein, damit zu argumentieren, dass Hurley es bereut hat, nicht mit gegangen zu sein, den zum einen hat er es auch von der Insel geschafft und zum anderen kann in der Gruppe mit Locke und Ben auch noch etwas schlimme(re)s passiert sein.

@dEUS,Killua&Co: Bruce , Allmächtiger! Danke, dass Ihr diese Ähnlichkeit auch bemerkt habt. Ich dachte schon ich muss das Diskussionsniveau senken und das zur Sprache bringen.

Zitat:
Original von Nishi
Zitat:
Original von Six
Also ich höre da von Hurley "I think HE want us to come back" sagen.

Geht mir genau so. Und ich vermute mal er meint Jakob.

Ich höre beim wiederholten Anschauen it.
Es, wie die Insel, Smokey, der tiefere Sinne der Insel, den wir nicht kennen, oder das Jacob, den obwohl ich scheinbar sein Auge gesehen habe, glaube ich nicht, das Jacob ein Mensch aus Fleisch und Blut ist. Gibt es da irgndwas bestätigtes?



Avi by letmypidgeonsgo - SigIcons by unknown&me/letmypidgeonsgo/unknown/trutdelamode/elletastic


Stuart: Here Sheldon. I pulled the new Hellboy for you. It's mind-blowing.
Sheldon: Excuse me! Spoiler alert!
Stuart: What? I didn't spoil anything.
Sheldon: You told me it's mind-blowing, so my mind is going into it pre-blown. Once a mind is pre-blown, it cannot be re-blown.


Profil von Marzl Marzl
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 11:46:01nach oben
Homepage von Marzl
208 Posts: Lost One

Es handelt sich also nicht mehr um reine Spekulation? Jacks Vater war der Mann im Schaukelstuhl? Zu 100%? So offensichtlich fand ich das persönlich nämlich nicht.

Playboy
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 11:58:16nach oben

Gast

Man merkt eindeutig, dass ein Großteil von uns den Seasonauftakt für nicht sonderlich aufregend hält und ich kann mich da zu 100% anschliessen: Zu Beginn einer Season, nach so langer Wartezeit, und vor allem bei nur 16 Folgen pro Staffel, setzen die Macher uns so eine (Standard-)Folge vor.
Ich will nicht behaupten, die Folge war langweilig, aber mehr als eine schnöde Verlängerung vom letzten Staffelfinale mit Rumgehopse im Dschungel und billiger Story kann man ja wohl erwarten! (Nochmal: nur 16 Folgen!)
Also ich geb mich mit "grundsolide", "es kann nur besser werden" oder "die WTF-Momente werden noch kommen" nicht zufrieden...zumal es einige Dinge gibt, die meiner Meinung nach einfach schlecht geschrieben bzw. durchdacht sind:

-Naomi liegt (tot) auf dem Boden...auf einmal ist sie weg - keiner merkt es - und schleppt sich durch den Dschungel, schafft es noch eine falsche Spur zu legen, klettert auf einen Baum, überwältigt Kate, und stirbt schliesslich im dramatisch sinnvollsten Moment. Tut mir leid, das geht gar nicht!
Und warum sagt Ben nichts?! Er lässt sie doch nicht einfach laufen, nur weil er beleidigt ist, dass Jack ihn geschlagen hat...kann eigentlich nur heissen, dass er mit der Alle-werden-sterben-Aussage gelogen hat, weil er die Losties auf der Insel halten will.

Sehr cool fand ich aber, dass Jack wirklich abgedrückt hat Das ist normalerweise auch so ein typisch dramatischer Moment, wo in 99% der Fälle derjenige am Abzug nen Rückzieher macht...

-Die Gruppe trennt sich, weil Locke sagt, dass die Leute auf dem Freighter gefährlich sind und weil Charlie "seine Meinung geändert" hat - niemand will eine Erklärung, die Devise lautet: Einfach mal dem Locke hinterherdackeln, da muss ja was dran sein. Wir waren zwar monatelang auf ner Insel im Nirgendwo, wo bei tropischen Temperaturen Eisbären rumlaufen, Rauchwolken durch den Dschungel fliegen und die Anderen alle terrorisieren, aber die einzige Chance auf Rettung erscheint uns dann doch zu gefährlich.

Das war die erste Folge, in der mich die Statisten, die zwar keine eigene Meinung und keinen Willen haben, dafür aber umso mehr Gewicht in der Storyline, so richtig genervt haben.

-Die FFs von Hurley mit Charlie und die Eröffnungsszene fand ich eigentlich ziemlich gut, aber die Story an sich war auch nicht gerade großartig. Seine Visionen kennen wir schon, und dass er jetzt von Zurück-auf-die-Insel redet und Jack nicht...naja, da hätten sich die Autoren für die ersten FFs nach dem grandiosen Season 3 Finale was besseres einfallen lassen können.

Ich glaub übrigens, dass der Patient, der Hurley auf den starrenden Charlie aufmerksam macht, ebenfalls ne Vision sein könnte, genau wie Charlie selbst eine ist. Die Idee, dass Jacob bzw. die Insel dahinter steckt, finde ich persönlich zu abgefahren.
Und auch Jacob's Hütte, die Hurley nach dem Wegrennen wieder vor sich sieht, könnte eine seiner Visionen sein, weil das für ihn vielleicht einfach zu viel ist und sein Gehirn da verrückt spielt.

-Die Freighter-Leute hätten auch mehr in Erscheinung treten können, aber es war ja wie gesagt irgendwie nur ne Fortsetzung von 3.23. Bis auf die Szene an der Hütte gab's keine Momente, die annähernd ein WTF hervorgerufen haben, sehr schade...

Interessant fand ich, dass Drama Baby anscheinend so einiges über die Geschichte der Losties auf der Insel weiß und von Hurley noch mehr in Erfahrung bringen will.
Das Gerede über die Oceanic 6 hat mir auch gut gefallen - da drei von ihnen feststehen, fragt sich, wer die anderen sind...Locke wohl kaum, Rose&Bernard gehören vermutlich auch nicht dazu, also bleiben nur noch Sawyer, Sayid, Claire, Sun, Jin und evtl. Michael.

Edit: Ich denke, man kann ausschliessen, dass jemand anderes als Christian im Schaukelstuhl gesessen hat. Und Hurley sagt definitiv "I think he wants us to come back".

- Editiert von Playboy am 02.02.2008, 12:08 -


Dr. Seltsam
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 12:25:39nach oben

Gast

Zitat:

Man merkt eindeutig, dass ein Großteil von uns den Seasonauftakt für nicht sonderlich aufregend hält und ich kann mich da zu 100% anschliessen: Zu Beginn einer Season, nach so langer Wartezeit, und vor allem bei nur 16 Folgen pro Staffel, setzen die Macher uns so eine (Standard-)Folge vor.
Ich will nicht behaupten, die Folge war langweilig, aber mehr als eine schnöde Verlängerung vom letzten Staffelfinale mit Rumgehopse im Dschungel und billiger Story kann man ja wohl erwarten! (Nochmal: nur 16 Folgen!) []
Also ich geb mich mit "grundsolide", "es kann nur besser werden" oder "die WTF-Momente werden noch kommen" nicht zufrieden...zumal es einige Dinge gibt, die meiner Meinung nach einfach schlecht geschrieben bzw. durchdacht sind:

-Naomi liegt (tot) auf dem Boden...auf einmal ist sie weg - keiner merkt es - und schleppt [] sich durch den Dschungel, schafft es noch eine falsche Spur zu legen, klettert auf einen Baum, überwältigt Kate, und stirbt schliesslich im dramatisch sinnvollsten Moment. Tut mir leid, das geht gar nicht!
Und warum sagt Ben nichts?! Er lässt sie doch nicht einfach laufen, nur weil er beleidigt ist, dass Jack ihn geschlagen hat...kann eigentlich nur heissen, dass er mit der Alle-werden-sterben-Aussage gelogen hat, weil er die Losties auf der Insel halten will.

Sehr cool fand ich aber, dass Jack wirklich abgedrückt hat [] Das ist normalerweise auch so ein typisch dramatischer Moment, wo in 99% der Fälle derjenige am Abzug nen Rückzieher macht...

-Die Gruppe trennt sich, weil Locke sagt, dass die Leute auf dem Freighter gefährlich sind und weil Charlie "seine Meinung geändert" hat - niemand will eine Erklärung, die Devise lautet: Einfach mal dem Locke hinterherdackeln, da muss ja was dran sein. Wir waren zwar monatelang auf ner Insel im Nirgendwo, wo bei tropischen Temperaturen Eisbären rumlaufen, Rauchwolken durch den Dschungel fliegen und die Anderen alle terrorisieren, aber die einzige Chance auf Rettung erscheint uns dann doch zu gefährlich.

Das war die erste Folge, in der mich die Statisten, die zwar keine eigene Meinung und keinen Willen haben, dafür aber umso mehr Gewicht in der Storyline, so richtig genervt haben. []

-Die FFs von Hurley mit Charlie und die Eröffnungsszene fand ich eigentlich ziemlich gut, aber die Story an sich war auch nicht gerade großartig. Seine Visionen kennen wir schon, und dass er jetzt von Zurück-auf-die-Insel redet und Jack nicht...naja, da hätten sich die Autoren für die ersten FFs nach dem grandiosen Season 3 Finale was besseres einfallen lassen können.

Ich glaub übrigens, dass der Patient, der Hurley auf den starrenden Charlie aufmerksam macht, ebenfalls ne Vision sein könnte, genau wie Charlie selbst eine ist. Die Idee, dass Jacob bzw. die Insel dahinter steckt, finde ich persönlich zu abgefahren.
Und auch Jacob's Hütte, die Hurley nach dem Wegrennen wieder vor sich sieht, könnte eine seiner Visionen sein, weil das für ihn vielleicht einfach zu viel ist und sein Gehirn da verrückt spielt.

-Die Freighter-Leute hätten auch mehr in Erscheinung treten können, aber es war ja wie gesagt irgendwie nur ne Fortsetzung von 3.23. Bis auf die Szene an der Hütte gab's keine Momente, die annähernd ein WTF hervorgerufen haben, sehr schade...

Interessant fand ich, dass Drama Baby anscheinend so einiges über die Geschichte der Losties auf der Insel weiß und von Hurley noch mehr in Erfahrung bringen will.
Das Gerede über die Oceanic 6 hat mir auch gut gefallen - da drei von ihnen feststehen, fragt sich, wer die anderen sind...Locke wohl kaum, Rose&Bernard gehören vermutlich auch nicht dazu, also bleiben nur noch Sawyer, Sayid, Claire, Sun, Jin und evtl. Michael.

Edit: Ich denke, man kann ausschliessen, dass jemand anderes als Christian im Schaukelstuhl gesessen hat. Und Hurley sagt definitiv "I think he wants us to come back".


Dem kannn ich voll zustimmen. Hinzu kam noch das die Dialoge teilweise richtig schlecht geschrieben waren. Ich hab bereits gesagt das Hurleys Rede am Cockpit viel zu pathetisch war - und das soll dann die 815er überzeugen mit Locke zu gehen? Das ist irgendwie ziemlich unglaubwürdig und konstruiert.
Aber wo sind denn die richtig guten Auseinadersetzungen zwischen Jack und Locke? Wenn ich an den Beginn der zweiten Staffel zurückdenken und deren Konverstaionen- haben die jetzt nichts mehr zu bieten als "Are you insane?" und "I have a lot explaining to do!"

Ich mein ich kann verstehen das wir LOST Entzugserscheinungen hatten, aber bei objektiver Betrachtung ist das eher ein schwacher Staffelauftakt


chuck da norris
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 12:30:46nach oben

Gast

Zitat:
Original von Harry
Dass Naomis Tod aber so hinausgezögert wurde war trotzdem nicht nötig. Aber die Kate/Naomi-Szene war nett.


Ein Vorteil hatte die ganze Sache schon für die Losties keiner musste Naomis Leuten sagen das sie tot ist. Sie hat sich ja selber verabschiedet und ihnen gesagt das es ein Unfall war, das könnte den Losties schon ein wenig Ärger erspart haben.


aramelus
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 12:31:56nach oben

Gast

Also die Gruppenaufteilung finde ich schon realistisch. Dass Sayid und Sawyer mit Locke gehen, war doch irgendwie klar, so wie das misstrauen gegenüber Jack in Staffel 3 gewachsen ist. Und Hurley vertrauen ja auch eine ganze Menge der Inselbewohner.

Die Naomi Story fand ich zwar auch unrealistisch, hat aber schon gut den Konflikt zwischen Jack und Kate angedeutet.

Und mal allgemein wer sich hier Spoilern lässt und sich dann wundert, dass eine Folge nicht spannend genug ist, ist ja wohl selbst schuld. Die Oceanic 6 sorgen ja doch schon ganz schön für Spannung und Jacobs Hütte im Zusammenhang mit Hurley hätte ich auch nicht erwartet.

Also ich fands positiv und die Spannung für nächste Woche steigt


Profil von Mogry Mogry
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 12:40:34nach oben
LiveJournalSkypeMSN MessengerICQ
13495 Posts: Jacob Loves Me!
Sunshine


Zitat:
Original von Playboy
-Naomi liegt (tot) auf dem Boden...auf einmal ist sie weg - keiner merkt es - und schleppt sich durch den Dschungel, schafft es noch eine falsche Spur zu legen, klettert auf einen Baum, überwältigt Kate, und stirbt schliesslich im dramatisch sinnvollsten Moment. Tut mir leid, das geht gar nicht!


Immernoch besser als ein mehrfach scheintoter Mikhail, der sich aus dem "looking glass" schleppt bis zum Bullauge schwimmt/taucht, und dort dann eine Handgranate zündet und dadurch für den Tod eines Losties verantwortlich ist. Ich kann mich an Naomi echt nicht so aufziehen, auch wenn es wirklich überflüssig war.
Indem Naomi sich allerdings so verabschiedet hat, hat sie ja erstmal die Schuld von den Losties genommen. Möglicherweise entschärft das erstmal den Konflikt, der sich sonst automatisch mit den Frachterleuten aufbauen würde.

@MoeJoe: Ich finde deine Theorie interessant, dann wären die Oceanic 6 also wieder in der Matrix gefangen, aus der sie zuvor ausbrechen konnten. Aber irgendwie gefällt mir die Theorie trotzdem nicht.



Serienstände:
The Walking Dead 11.16, The Middle 8.22, The Flash 7.18 (F), Buffy 7.16, Legends Of Tomorrow 6.15 (F), Doctor Who 6.03, Suits 6.02, Rick And Morty 5.10 (F), Angel 4.12, The Marvelous Mrs. Maisel 4.08 (F), The Handmaid's Tale 4.08, Shameless 4.06, Vorstadtweiber 3.10 (F), True Detective 3.08 (F), Stranger Things 3.08 (F), Disenchantment 2.20 (F), Westworld 2.10 (F), The Terror 2.10 (F), Love, Victor 2.10 (F), The Witcher 2.08 (F), The Mandalorian 2.07 (F), Squid Game 1.09 (F), Taboo 1.08 (F), Loki 1.06 (F), Only Murders In The Building 1.06, The Book Of Boba Fett 1.07 (F), Moon Knight 1.04, The Expanse 1.03, Arcane 1.02


xyz
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 12:43:35nach oben

Gast

Mal ne frage
Die Flashforwards aus dem Finale von Staffel 3 waren doch nach dem von dieser Folge oder?


Das mit den Oceanic six erinnert mich irgendwie immer an Battlestar Galactica, nur da heißt es glaube ich final five


itsnotthatsimple
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 12:46:12nach oben

Gast

@aramelus: ich war komplett ungespoilert, ich bin wirklich 8 monate im dunkeln getappt und ich fands trotzdem nicht gerade sehr spannend. auch das hurley in dem auto sitzen muss war mir von anfang an klar. es gab einfach keinen wtf moment. vielleicht liegt es daran dass die erwartungen zu hoch waren...
aber ich hab eben einfach gedacht, dass wieder etwas komplett neues kommen wird. season 2 fängt mich der hatch an, wo alle dachten "verdammte scheiße, der wohnt da ja richtig! hätt ich nie so gedacht!" season 3 fing damit an, dass the others wie normale menschen wohnen und fast eine richtige stadt dort errichtet haben. beides totale wtfomg momente. naja und diesmal... so richtig aus dem hocker gerissen hats mich nicht. vielleicht hätten sie sich das mit den flashforwards für des season 4 auftakt aufbewahren sollen, das wäre dann ein richtiger wtf moment gewesen und wir wären alle zufrieden
trotz allem war die folge nicht schlecht und sie macht lust auf mehr


ptksrr
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 12:51:41nach oben

Gast

warum erzählt naomi nicht, dass sie von den losties angegriffen wurde(sie weiß, dass sie stirbt.."sag meiner schwester, dass ich sie liebe" )?? sie müsste doch eigentlich den rest von der gruppe warnen, oder?!

Dr. Seltsam
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 12:52:00nach oben

Gast

Zitat:

Orginal von aramelus
Also die Gruppenaufteilung finde ich schon realistisch. Dass Sayid und Sawyer mit Locke gehen, war doch irgendwie klar, so wie das misstrauen gegenüber Jack in Staffel 3 gewachsen ist. Und Hurley vertrauen ja auch eine ganze Menge der Inselbewohner.

Die Naomi Story fand ich zwar auch unrealistisch, hat aber schon gut den Konflikt zwischen Jack und Kate angedeutet.

Und mal allgemein wer sich hier Spoilern lässt und sich dann wundert, dass eine Folge nicht spannend genug ist, ist ja wohl selbst schuld. Die Oceanic 6 sorgen ja doch schon ganz schön für Spannung und Jacobs Hütte im Zusammenhang mit Hurley hätte ich auch nicht erwartet.

Also ich fands positiv und die Spannung für nächste Woche steigt


Also eigentlich find ich die ziemlich unlogisch. Sayid bleibt übrigens bei Jacks Gruppe. Ebenso wie Desmond (wenn ich mich nicht verguckt habe), was auch nicht grade logisch ist, da er ja die Strand-Gruppe umbedingt davon abhalten will, mit dem Frachter Kontakt aufzunehmen.
Ebenso unlogisch reagiert Sawyer, der am Starnd noch geplärt hat "We do not even know what Pennys boat means" und läuft dann mit Locke.
Die Aufteilung ist alles andere als logisch. Logisch wär gewesen, wenn man sich ruhig zusammen gesetzt hätte, und beschlossen hätte erstmal nur ein, zwei Mann in Kontakt mit den Frachter-Leuten zu bringen und abzuwarten was passiert.

Zitat:

Orginal von xyz
Das mit den Oceanic six erinnert mich irgendwie immer an Battlestar Galactica, nur da heißt es glaube ich final five []

Ich hab an eine schlechte Spin-Off Show zu Oceans Eleven dabei gedacht



- Editiert von Dr. Seltsam am 02.02.2008, 12:57 -


Ellen Ripley
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 13:01:14nach oben

Gast

Snuffkin:
Zitat:
Ansonsten hätte ich noch was zum eröffnen von Episodenthreads zu sagen (weiß nicht, ob das schon jemand getan hat): Bitte vergesst die Umfrage nicht!


Möchte denn niemand Snuffkins Worten folgen und den Umfrage-Thread zur Episode S04E01 öffnen - ich habe so etwas noch nie gemacht; ich trau mich nicht...


itsnotthatsimple
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 13:14:22nach oben

Gast

ich glaub snuffkin hat eher gemeint, dass das nächste mal beim öffnen eines episoden threads auch ne umfrage mitgestartet wird, oder? hmm.. auch wenn ich gern mal gesehen hätte, wie die leutchen die folge so bewerten!

donsavva
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 13:31:42nach oben

Gast

also ich weis nicht was ihr habt, aber ich fand die folge geil. ich glaub wir erwarten jedes mal viel zu viel von den autoren. die können ja auch nicht jede folge nen wtf moment machen. ok war vl. für den start bissl larm aber oceanic 6 und ff war geil und jacobs hütte mit christiandrin war auch nicht ohne.

Mephisto
4.01 The Beginning Of The End - 02.02.2008, 13:32:31nach oben

Gast

Zitat:
Original von Dr. Seltsam
Also eigentlich find ich die ziemlich unlogisch. Sayid bleibt übrigens bei Jacks Gruppe. Ebenso wie Desmond (wenn ich mich nicht verguckt habe), was auch nicht grade logisch ist, da er ja die Strand-Gruppe umbedingt davon abhalten will, mit dem Frachter Kontakt aufzunehmen.
Ebenso unlogisch reagiert Sawyer, der am Strand noch geplärt hat "We do not even know what Pennys boat means" und läuft dann mit Locke.
Die Aufteilung ist alles andere als logisch.


Das finde ich auch. Es ist überhaupt nicht nachvollziehbar warum Desmond und Sayid bei Jack bleiben. Gerade Desmond muss die mögliche Gefahr doch klar sein, schließlich hat er mit eigenen Augen gesehen, was Charlie auf seine Hand geschrieben hat.
Bei Sawyer kann man ja noch sagen, dass er und Jack sowieso nicht die besten Freunde sind und seine Priorität ja immer das Überleben war.
Ich kann aber Rose auch nicht so ganz verstehen. Wieso ist ihre Abneigung Locke gegenüber so groß? Wegen dem U-Boot?



[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 ]
 
 




© 2024 pScript | Icons by dryIcons | Regeln & Disclaimer